Neue Saison Neue Spielregeln !!!

Liebe Funktionäre, Trainer und  Spieler,

der BÖFL möchte euch, Daraufhinweisen dass mit der neuen Spielsaison die eine oder andere Interessante Regeländerung in Kraft tritt die nicht uninteressant sein könnte.

Das aktuelle Regelbuch der Saison 2017/18 bzw. den Link findet ihr unten eingeblendet.

Der BÖFL wünscht allen Vereinen eine erfolgreiche  Saison.

http://theifab.com/de/laws

P.S.: Wem das Fieber jetzt gepackt hat der kann im untenstehenden Link auch bei einem Regeltest natürlich mit den aktuellen Fragen sein Wissen testen.

http://www.schiri.at/content/regeltest.php

Franz Klinger

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Tieferschüttert haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass unser BÖFL-Gründermitglied Franz KLINGER im 87. Lebensjahr verstorben ist.

Franz Klinger erlernte das Fußballhandwerk beim Austria Nachwuchs und wurde dann im Sommer 1951 an den damaligen Nationalligaverein SC Simmering freigegeben. Später spielte er auch noch für Gaswerk.

Nach seiner aktiven Zeit war Franz Klinger als Jugendleiter bei Elektra tätig.

Franz Klinger war auch – gemeinsam mit den Körner Brüdern sowie Ex-Teamchef Karl Decker – einer der Gründermitglieder des Bundes Österreichischer Fußballlehrer und arbeitete unter den Präsidenten Oberst Franz Leidl, Karl Decker, Helmut Senekowitsch sowie Wilhelm Temper aktiv beim BÖFL mit.

Wir verabschieden uns von Franz Klinger wird am Donnerstag, 4. Mai 2017, um 11:00 Uhr in der Feuerhalle Wien-Simmering (1110 Wien, Simmeringer Hauptstrasse 337).

 

Ankündigung Sommerlehrgang – es ist wieder so weit!

Liebe Fuballtrainer/innen!

Der Bund Österreichischer Fussball-Lehrer veranstaltet heuer vom 23. bis 25. Juni 2017 seinen 48. Fortbildungslehrgang in der Sportschule Lindabrunn (Niederösterreich).

Dabei werden wieder namhafte Referenten aus dem Bereich Nachwuchsfussball sowie Amateur- und Profifussball (Mag. Manfred Uhlig, Leiter der Trainerausbildung NÖFV; Mag. Oliver Oberhammer, U 16 Trainer FC Admira Wacker; Robert Weber, vormals AKA Austria Wien) zu Wort kommen bzw. in Praxisvorführungen ihre Erfahrungen und ihr Wissen an die Teilnehmer weitergeben. Weiters möchten wir auf den langjährigen internationalen Schiedsrichter Günter Benkö (Int. Schiedsrichter-Beobachter), Willy Schmid (Scout International FC-Basel) sowie  Gisela Daller (Sportphysiotherapeutin) verweisen, die ebenfalls interessante Einblicke in ihre Arbeit geben werden. Als internationaler Trainerkollege wird aus der Bundesrepubulik Deutschland Mario Vossen (Chefkoordinator Scouting Borussia Mönchengladbach) ein sehr interessantes Referat den Teilnehmern nahebringen und Einblick in seine Arbeit beim Bundesligaverein Borussia Mönchengladbach geben.

Last but not least wird der international anerkannte Trainer Werner Lorant (Ex-Trainer 1860 München und Fenerbahce Istanbul) mit dem Thema “Einblick in die Technik- und Taktikarbeit eines Bundesligavereines” den Kurs abschließen.

PROGRAMM ZUM DOWNLOADEN: Programm LG 2017 Last

Bei dieser Gelegenheit weisen wir nochmals darauf hin, dass im Sinne der ÖFB-Trainerordnung die Trainerkollegen verpflichtet sind, alle 2 Jahre eine Fort-bildungsveranstaltung zu absolvieren. Wir möchten auch hier nochmals betonen, dass unser BÖFL-Kurs vom ÖFB (Trainer- und Kursreferat) als Fortbildungsveranstaltung im Sinne der ÖFB-Trainerordnung anerkannt wird. Es ist aber die Teilnahme an allen 3 Fortbildungstagen (gleiche Bedingungen wie bei der ÖFB-Fortbildung in Maria Enzersdorf) verpflichtend notwendig. Weiters können auch noch nicht ausgebildete Personen bei diesem BÖFL-Lehrgang teilnehmen.

Bitte rasch anmelden – in den letzten Jahren konnten wir spät eintreffende Anmeldungen leider nicht mehr berücksichtigen!

Für die Anmeldung bitte das Anmeldeformular verwenden weil sämtliche Daten für die Weiterleitung an den ÖFB zur Kursbestätigung enthalten sind.

Mit sportlichen Grüßen

Wilhelm Temper, BÖFL-Präsident

BÖFL Fortbildung in Wels

  1. Fortbildung des BÖFL in Oberösterreich

Wie schon in den vergangenen Jahren fand auch heuer wieder ein eintägiger BÖFL-Fortbildungslehrgang im Welser Mautstadion statt. Mit 71 Teilnehmern war der Kurs, wie in den Jahren zuvor restlos ausgebucht. Erfreulich war auch die Tatsache, dass 36 Teilnehmer erstmals bei einer BÖFL-Fortbildung dabei waren – das zeigt, dass die Werbemaßnahmen der letzten Zeit ihre Früchte tragen.

Als Ehrengäste waren anwesend: Dr. Thomas Prammer (Obmann der Schiedsrichter O.Ö.) und Herbert Czech (Geschäftsführer Waldquelle).

Entschuldigt waren: Dr. Gerhard Götschhofer (Präsident des OÖFV), und Ing. Wolfgang Nöstlinger (Präsident von WSC-Hertha Wels) – beide waren leider durch Krankheit verhindert – Gute Besserung!

Ein großer Dank des BÖFL geht an den Gastverein WSC-Hertha welcher wie schon in der Vergangenheit ihre für eine Fortbildung perfekte Infrastruktur zur Verfügug stellte. In einem derart professionellen Ambiente macht es jedem Kursteilnehmer Spaß sich fortzubilden.

Unser langjähriger Sponsor Waldquelle stellte für diese Fortbildung eine große Palette mit Magnesium-Getränken zur Verfügung – Vielen Dank!

Jürgen Zinsmeister (Fa. Taktikfol) sponsorte für alle Teilnehmer ein Geschenk – zusätzlich gab es auch bei dieser Fortbildung ein Schätzspiel. Auch hier möchte sich der BÖFL recht herzlich für die langjährige Unterstützung bei Jürgen Zinsmeister bedanken!

Den Kurs eröffnete unser BÖFL-Mitglied Menges Gerald mit dem Thema: „Der moderne Amateurfußballtrainer, Rolle des sportlichen Leiters im Verein, Vereinsentwicklung, und Entwicklung einer einheitlichen Spiel und Trainingsphilosophie.

Schweitzer Gerhard (ehemaliger Co-TR vom Bundesligaverein SV Ried) informierte in der Theorie den Übergang vom NW-Spieler in die Kampfmannschaft. In der Praxis lautete das Thema: „Passspiel-offene Ballannahme-Übg. Formen und Spielformen. KOOD: „Gleichgewichtsfähigkeit“

Die Nachmittagseinheit gestalteten mit Heissl Thomas; Trainer des SK Strobl (Salzburger-Liga) und mit Richard Neuper (Physiotherapeut in Ischl).

Nachdem Thomas Heissl mit einer äußerst interessanten Praxiseinheit die Teilnehmer in seinen Bann zog referierte Richard Neuper zum wichtigen Thema „Vorbeugendes Konditionstraining für Fußballer in Theorie und Praxis“.

Den Abschluss des Kurses gestaltete wieder ein BÖFL-Mitglied.

Radakovic Andreas brachte den interessierten Zuhörern das Thema „FUZAL“ Extraklasse Fußball näher

Leider ging auch dieses Mal der Tag viel zu schnell vorrüber – wir freuen uns aber jetzt schon auf eine Fortsetzung im Frühjahr 2018!

 

Video vom Kurs:

Fotos:

 

Vortrag Menges zum Thema BÖFL Sportlicher Leiter

Praxis Fortbildung BÖFL 2017

 

 

 

37. AEFCA Symposium in Como

37. AEFCA Symposium in Como

Das jährliche Symposium der Europäischen Trainerunion ( AEFCA ) fand vom 3.-5. November 2016 mit 46 teilnehmenden Mitgliedsverbänden sowie Gästen aus Australien , Afrika, Südamerika und den USA in Como (Italien) statt. Die Gäste aus den USA und Afrika waren erstmals bei einem AEFCA Symposium vertreten.

Como ist mit fast 85.000 Einwohnern die größte Stadt der schweizerisch – italienischen Metropolregion Tessin und liegt ca. 45 Kilometer nördlich von Mailand am gleichnamigen See. Austragungsort der Veranstaltung war das Lake Como Sheraton Hotel- und Kongresszentrum welches den über 200 Kursteilnehmern eine sehr schöne Unterkunft bat.

Das Hauptziel dieses jährlichen Symposiums der AEFCA ist es Erfahrungen über verschiedene Trainingsmethoden zu teilen und sich auszutauschen. Hierzu dienen jedes Jahr zahlreiche Vorträge und Praxiseinheiten internationaler Toptrainer.

Dieses Jahr gaben zum Beispiel Trainerlegenden wie Carlos Alberto Parreira und Fabia Capello einen Einblick in Ihre Trainerarbeit. Interessant war auch das Referat des aktuellen Trainers aus Albanien Gianni de Biasi.

Zusätzlich finden sich Jahr für Jahr immer zahlreiche internationale Gäste bei diesem Trainersymposium ein. Diese Jahr gab es unter anderem hohen Besuch vom Weltmeister und langjährigen Spieler des AC Milan , Gianni Rivera.

Der BÖFL war heuer durch unseren Präsidenten Wilhelm Temper und Vorstandsmitglied Günter Rosenkranz vertreten.

 

 

Im Rahmen der Generalversammlung der AEFCA wählten die Vertreter der anwesenden Verbände die Mitglieder des Präsidiums, Exekutivkommitees, die Revisoren und Mitglieder des Schiedsgerichts für die kommenden 4 Jahre.

Präsident Walter Gagg (Schweiz), 1. Vizepräsident Jukka Vakkila (Finland) sowie der 2. Vizepräsident José Pereira (Portugal) wurden in ihren Ämtern bestätigt, neu gewählt wurde der bisher kommissarisch tätige Schatzmeister Willi Schmid (Schweiz).

Ismail Dilber (Türkei), Fredi Fiorentini PhD (Kroatien), Mikhail Gershkovich (Russland), Lutz Hangartner (Deutschland), Luca Perdomi (Italien) und Sigurdur Torsteinsson (Island) wurden zu Vize-Präsidenten im Exekutivkommittee gewählt. Dr. Ladislav Borbely (Slowakei), Ron Schneider (Israel), Dr. Zdenek Sivek (Tschechien), Craig Brown (Schottland) und Zorko Dalibor (Serbien) wurden zu kooptierten Mitgliedern des Exekutivkommittees gewählt.

Willi Temper (Österreich) und Branko Elsner (Slowenien) wurden in ihren Ämtern als Revisoren bestätigt, Serge Bix (Luxembourg) wurde durch das neue Exekutiv-Komitee zum stellvertretenden Revisor ernannt.

Roee Cohen (Israel) und Zoran Radulovic (Serbien) wurden zu Mitgliedern des Schiedsgerichts gewählt.

Wir wünschen allen neu gewählten Vertretern der AEFCA viel Erfolg in den kommenden 4 Jahren.

 

Das heurige Symposium in Como hat alle Erwartungen übertroffen!

Wir danken der AEFCA für die Einladung – schön dass wir ein Teil dieses Gremium sein durften.

Im nächsten Jahr findet das AEFCA Symposium aller Voraussicht nach in Belgrad statt – wir wünschen der AEFCA für die Organisation und Durchführung der nächstjährigen Veranstaltung alles Gute!!

BÖFL Fortbildung am 5. März 2017 in Wels

BÖFL Fortbildung in OÖ

Auch heuer findet in Oberösterreich unser traditioneller Frühjahrsfortbildungskurs in Wels statt.

Der Schwerpunkt dieser Fortbildung liegt im Nachwuchs- und Amateurbereich.

Kursleiter Heinz Pfaffenwimmer hat es auch heuer geschafft sehr gute Referenten nach Wels zu holen.

Sämtliche Unterlagen und Informationen findet ihr unter nachstehenden Links

Programmablauf BÖFL-FB Wels 2017

Anmeldeformular BÖFL-FB Wels 2017

Bitte rasch anmelden!!

In den letzten Jahren gab es auf Grund der zahlreichen Anmeldungen eine Warteliste!

BÖFL beim ITK in Fulda vertreten

Der Internationale Trainerkongress (ITK) des BDFL ist heuer mit rund 900 Teilnehmern in Fulda über die Bühne gegangen. Im Mittelpunkt stand die Analyse der Europameisterschaft in Frankreich. Die Analytiker des DFB zeigten kritisch auf, woran es speziell in der deutschen Nationalmannschaft mangelte und was schlussendlich zum „frühen“ Ausscheiden im Halbfinale geführt hat. Haupterkenntnis der Experten war, dass Spieler zunehmend variabel einsetzbar sein müssen und sich die Spielsysteme der einzelnen Mannschaften während des Turniers und auch während einzelner Spiele auffällig oft geändert haben.
Neben Praxisvorführungen im Stadion Fulda waren es vor allem die Vorträge im Congresscenter Esperanto, die bei den Teilnehmern für großes Interesse und angeregte Diskussionen sorgten. Unter anderem referierte DFB-Schiedsrichter-Boss Herbert Fandel über die Zusammenarbeit von Schiedsrichtern und Trainern. Armin Veh, Sebastian Kehl und Horst Heldt diskutierten über die Medienarbeit von Trainern und deren Auftritte in sozialen Netzwerken, Hansi Flick gab ein ausführliches Interview zu seiner achtjährigen Zusammenarbeit mit Joachim Löw im DFB und Christoph Daum veranschaulichte in der Theorie und später auch auf dem Platz seine Vorstellungen von Taktik und Training.
Neben dem sportlichen Programm gab es auch Stadtführungen durch die Barockstadt Fulda sowie einen Kameradschaftsabend im Bierzelt. Die Kursteilnehmer waren im Hotel Esperanto untergebracht und hatten die Vortragshalle damit direkt vor der Haustür. Für den BÖFL waren heuer Patrick Neuwirth und Rainer Liebich in Fulda dabei. Sie wurden von den Kollegen des BDFL herzlich aufgenommen waren von der dreitägigen Veranstaltung begeistert.

 

BÖFL Lehrgang Wallern

Zum bereits zweiten Mal nach dem Debüt im Vorjahr fand der BÖFL-Lehrgang heuer in Wallern an der Trattnach statt. Gleich am Freitag, der traditionell für Kinder- und Jugendfußball reserviert ist, beeindruckte ÖFB-Nachwuchsteamchef Andi Heraf mit seiner Analyse der U20-WM in Neuseeland und seinen Schilderungen der Vorbereitungen auf diese Endrunde. Anschließend präsentierte Thomas Heissl die Ausbildungs-Philosophie der HAK/HASCH Bad Ischl und verlangte seinen Schützlingen auf dem Sportplatz in Wallern bei sengender Hitze alles ab. Die Jungs präsentierten den Kursmitgliedern zahlreiche Übungen zum Thema Timing und Anbieten.

Am Samstag zeigte WAC-Tormanntrainer Adi Preschern, wie man Tormanntraining auch als Kampfmannschafts-Trainer in das tägliche Training einbauen kann und welche Übungen für Tormänner als Grundlagen immer wieder wiederholt werden sollten. Einen Exkurs vom sportlichen und sporttheoretischen Programm bot Rechtsanwalt Wolfgang Rebernig, der über Rechte und Pflichten von Trainern referierte, zahlreiche Fragen der Kursteilnehmer beantwortete und auf Gefahren bei Arbeitsvereinbarungen hinwies.
Am Nachmittag demonstrierte die Kampfmannschaft von Vorwärts Steyr unter der Anleitung von Trainer Gerald Scheiblehner auf dem Sportplatz mehrere Übungen zum Thema Handlungsschnelligkeit. Anschließend lieferte Alexander Delpy Einblicke in die Entwicklung von Trainingsplänen und die Saisonvorbereitung.
Zum Abschluss zeigte FC-Basel-Scout Willy Schmid am Sonntag, wie in der Schweiz und speziell beim FC Basel die Nachwuchsarbeit funktioniert und welche Programme es für talentierte Nachwuchskicker gibt. Auch das Trainerausbildungssystem in der Schweiz wurde dabei erörtert.
Wie im Vorjahr wurden die rund 100 Kursteilnehmer auch heuer im Gasthaus Schaich hervorragend verköstigt und im Hotel Garni Wallern komfortabel untergebracht. Ein Dank gilt auch dem SV Zaunergroup Wallern, der den Sportplatz zur Verfügung stellte, sowie der Firma Waldquelle, die alle Teilnehmer mit Getränken und die BÖFL-Mitglieder mit Winterjacken versorgte. Zudem stellte der langjährige BÖFL-Partner Taktifol für alle Teilnehmer ein kostenloses Test-Set zur Verfügung.
BÖFL-Präsident Willi Temper und Kursleiter Martin Cipps durften in Wallern Gerhard Götschhofer (Präsident OÖFV), Bastian Huber (BDFL-Verantwortlicher Bereich Bayern), Hausherrn Manfred Zauner, Waldquelle-Aufsichtsrat Herbert Czech und Christian Peintinger (Co-Trainer Young Boys Bern) als Ehrengäste begrüßen. Alle Teilnehmer wurden auch zum BÖFL-Lehrgang 2017 eingeladen. Diese Einladung gilt natürlich auch für alle Interessierten, die am heurigen Lehrgang nicht teilnehmen konnten.

Sommerlehrgang 2016 in Wallern

Vorankündigung zum Sommerlehrgang 2016 in Wallern

Damit ihr schon rechtzeitig planen könnt informieren wir euch über den heurigen Termin der traditionellen Sommerfortbildung.

Der 3 tägige Sommerlehrgang findet auch heuer wieder in Wallern (OÖ) statt vom

24. – 26. Juni 2016

Nähere Infos zum Kursprogramm folgen noch!

Anmeldeformular

Kursprogramm

Beim Sommerlehrgang 2016 gibt es ein sensationelles Gewinnspiel!!